•  
  •  
  •  
  •  
  • EUR  
  • CHF


 

Küche


Dornbracht Küche

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5


1044 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Lieferzeit
60

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5


1044 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Lieferzeit
60

KÜCHE: MODERNE SPÜLEN UND ARMATUREN ERLEICHTERN DEN ALLTAG

Wie auch das Badezimmer wird die Küche vermehrt zum Wohnraum, der schick, gemütlich und gleichzeitig praktisch sein soll. Die Küche wird immer mehr zum Mittelpunkt des Zuhauses, in dem man mit Familie und Freunden zusammenkommt, wobei der Trend zur offenen Wohnküche geht, die heute sogar fast als Statussymbol angesehen werden kann.
Dabei stellen die Spüle und die dazu gehörigen Armaturen (trotz Spülmaschinenzeitalter) ein zentrales Element der Küche dar. Einige Experten sind sogar der Meinung, dass die Spüle das Zentrum der Küche darstellt. Hier werden alle Vorbereitungen für das Kochen getroffen und auch für die Küchenhygiene spielt sie eine große Rolle. Deshalb sollten Sie sich Zeit nehmen, um Ihre perfekte Spüle und Armatur auszuwählen. Stöbern Sie in unserem Shop und erleichtern Sie sich mit unseren Spülen und Küchenarmaturen vom Markenhersteller Ihren Küchenalltag.

ENTWICKLUNG DER PRIVATEN KÜCHE ZUM WOHNMITTELPUNKT

Die Entwicklung der privaten Küche ist eine sehr interessante, da die früheren Küchen schon vieles mit den heutigen gemeinsam hatten. Natürlich gab es im Mittelalter noch keine Mikrowelle und keinen Induktionsherd, aber auch dort war die Küche der Mittelpunkt des Lebens. Das liegt vor allem daran, dass die Speisen über einem Feuer zubereitet wurden, welches gleichzeitig den Raum erwärmte. Diese Entwicklung ging dann allerdings erst einmal zurück und zumindest in Häusern des Adels und des Bürgertums wurde die Küche im 19. Jahrhundert in den Keller oder zumindest in Räume weit weg vom eigentlichen Wohnmittelpunkt verbannt. Rauch, Essensgerüche und die Geräusche, die beim Kochen entstehen, wollte keiner über sich ergehen lassen. Hinzu kommt, dass vor allem Bedienstete das Essen kochten und diese sowieso von den restlichen Bewohnern getrennt wurden. Das Heizen wurde immer häufiger von Kachelöfen übernommen, die zwar noch zentral von der Küche aus betrieben wurden, aber die Wärme auch über weitere Strecken in andere Räume transportieren konnten. Nur die Arbeiter-Klasse nutzte die Küche noch als zentralen Raum, in dem sie einmal in der Woche sogar badeten, was allerdings eher auf Platzgründe zurückzuführen ist.

Als im 20. Jahrhundert zuerst Gasherde und dann die Elektrizität immer weiter in die Küche vordrangen, entwickelte sich die Küche langsam zu einem bedeutenderen Raum als nur ein Arbeitsraum. Es gab keinen störenden Rauch mehr, dem es zu entfliehen galt. Die Küche sollte nun mehr und mehr die Arbeitsschritte vereinfachen und die ersten Einbauküchen kamen auf. Diese waren vorerst noch sehr klein und sollten vor allem den Frauen, die immer häufiger auch arbeiten gingen, die Küchenarbeit erleichtern. So schlug die erste offizielle DIN-Norm für Küchen gerade mal eine Größe von 8 m² vor. Ab circa 1980 wurde die Küche immer größer und begann, zur Wohnküche zu werden. Die Person, die das Essen zubereitete, konnte gleichzeitig Zeit mit der Familie oder den Freunden verbringen und war nicht mehr isoliert. Eine kommunikativere Küchenform entstand, die bis heute beibehalten wird. Auch wird die Küche heute vielfach als Statussymbol angesehen. Eine ähnliche Entwicklung konnte bereits im 18. Jahrhundert beobachtet werden. Die Küche wurde zeitweise zum Vorzeigeobjekt. Einige wohlhabende Bürger gingen sogar so weit, dass sie sich eine Prunkküche anschafften, in der nie gekocht wurde und die nur zum Vorzeigen und zum Präsentieren des edlen Porzellans diente. Gekocht wurde in einer anderen Küche.

In der Entwicklung der Küchenspüle zeigen sich ebenfalls bereits erste Gemeinsamkeiten zur heutigen Zeit. So standen vor Aufkommen von fließendem Wasser bereits Wassereimer oder Kannen in der Küche und wurden für die anfallenden Küchenarbeiten genutzt. Im Mittelalter gab es sogenannte Schüttsteine, die in der Außenwand angebracht waren und über die das Abwasser aus der Küche ausgeschüttet und nach außen entsorgt wurde. Später wurde warmes Wasser mithilfe eines sogenannten Wasserschiffs produziert. Dieses war auf dem Herd integriert und das Wasser darin wurde durch diesen erwärmt. Sogar ein Wasserhahn für bequemes Entnehmen war vorhanden. Im 19. Jahrhundert fanden sich bereits erste Keramikspülen in der Küche, die nun an Robustheit und Hygiene zunahmen. Mit der Zeit wurden Küchenspülen dann immer flacher, leichter und pflegeleichter. Mittlerweile geht die Entwicklung weg vom klassischen Spülstein hin zu einem flächenbündigen Einbau von Spülbecken.

KÜCHENSPÜLEN

Die Küchenspüle ist neben dem Herd ein zentrales Element in der Küche. Hier wird Essen vorbereitet, Gefäße werden mit Wasser gefüllt und nach dem Kochen ausgespült und mit dem Wasser aus der Armatur wird die Küche wieder sauber gemacht. In unserem Shop führen wir hauptsächlich Spülsteine, aber auch Einbauspülen, Unterbauspülen und Aufsatzbecken können Ihnen die Küchenarbeit erleichtern. Durch unterschiedliche Größen, Tiefen und Einbauarten können Sie die Spüle individuell an Ihre Küche und Bedürfnisse anpassen. Bei Breiten von bis zu fast 900 mm ist für jede Küche das Richtige dabei. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Spülbecken O.novo von Villeroy & Boch in der Variante 695 x 200 x 500 mm? Oder bevorzugen Sie lieber die mit 495 x 170 x 400 mm kleinere Variante? Wählen Sie zwischen einem Einzel- oder Doppelspülbecken und nutzen Sie den Platz in Ihrer Küche sinnvoll aus. Ein Doppelspülbecken mit viel Platz ist zum Beispiel das O.novo Doppelspülbecken 895 x 220 x 550 mm.

Spülen werden immer mehr zu multifunktionalen Einheiten mit Schneidebrettern, Einsatzkörben für Gemüse, Resteschalen und sonstigen praktischen Zubehörelementen. Bei den Materialien haben Sie die Wahl zwischen Edelstahl, Granit und Kunststoff, wobei die meisten der verkauften Spülen aus Edelstahl sind. Auch Spülen aus Keramik sind weit verbreitet. Hierbei handelt es sich um ein rein natürliches Material, welches durch seine reinigungsfreundlichen und temperaturbeständigen Eigenschaften besticht. Der Trend geht auch immer mehr zu ungewöhnlicheren Materialien wie Holz oder Marmor. Farbige Spülen werden immer beliebter. Experten schätzen, dass diese einen immer größeren Stellenwert einnehmen werden. Dabei sind es eher dezente Farben wie Schwarz, Grau, Dunkelbraun, Cappuccino oder weiße Farbnuancen. Knallige Farben wie Pink und Rot finden bisher nur selten den Weg in die private Küche, obwohl sie durchaus denkbar sind.

KÜCHENARMATUREN

Auch Küchenarmaturen werden immer innovativer und praktischer. So gibt es Armaturen, die heißes oder gefiltertes und gesprudeltes Wasser liefern wie die Grohe Red und Grohe Blue Systeme oder die Water Dispenser Küchenarmatur von Dornbracht. Hiervon führen wir in unseren Shop verschiedene Ausführungen wie unter anderem das Grohe Blue Starter Kit oder die Grohe Red Armatur mit Boiler. Auch diese Systeme werden immer beliebter und werden in Zukunft häufiger in der Küche zu finden sein.

Möchten Sie lieber einen normalen Wasserhahn oder eine Armatur mit Brausefunktion wie die Talis S Einhebel-Küchenarmatur von Hansgrohe? Dank ausziehbarer Spülenarmaturen wie zum Beispiel dem Hansgrohe Einhebelmischer Focus haben Sie mehr Reichweite rund um die Spüle und können einen Topf auch direkt auf dem Herd stehend befüllen oder Wasser nachgießen. Auch mehrere Funktionen in einer Armatur sind möglich und bieten bestmöglichen Nutzungskomfort. Wasserhähne vor dem Fenster sind in der heutigen Zeit auch kein Problem mehr. Armaturen mit Bajonettverschluss wie der Kludi Scope Einhandmischer lassen sich einfach herausziehen und hinlegen. So können Sie problemlos das Küchenfenster öffnen. Anschließend stecken Sie die Armatur einfach wieder in die Fassung und können sie normal verwenden. Wie bei Badarmaturen können Sie auch bei Küchenarmaturen entscheiden, ob diese einen Hebel oder zwei Griffe haben sollen. Einhebelarmaturen sind präziser zu bedienen als Zweihebelarmaturen, die für warmes und kaltes Wasser je einen getrennten Griff haben.

Die Bedienung der Küchenarmaturen geht immer mehr hin zu einer Bedienung mit Knöpfen. So auch die Armaturen von Hansgrohe mit der Select-Funktion wie der Spültischmischer Metris oder die Touch-Bedienung von Dornbracht und Steinberg wie bei der Spültisch-Mischbatterie 100. Auch hält hier Technik immer mehr Einzug. Mit der Dornbracht eUnit Kitchen-Einheit kann Wasser exakt dosiert entnommen werden. Und auch berührungslose Armaturen mit einer Infrarot-Bedienung machen sich die Technik zu Nutze. Gemeinsam haben diese Armaturen alle eines: sie sind schnell, intuitiv und bei Bedarf (z.B. bei schmutzigen Händen) auch mit anderen Körperteilen wie dem Ellenbogen bedienbar.

Auch ein wichtiger Aspekt in der heutigen Zeit: Umweltschutz und Wasserverbrauch. Modernste Armaturen lassen es zu, nur so viel Wasser zu entnehmen, wie benötigt. Wassermenge und Temperatur lassen sich in kürzester Zeit einstellen, was eine geringe Wasserverschwendung zum Vorteil hat.

Wählen Sie bei den Materialien für Ihre neue Küchenarmatur zwischen Edelstahl oder Messing mit Chromoptik. Extravagante Farben wie Gold oder Bronze bringen Abwechslung und Individualität in die Küche.

PASSENDES ZUBEHÖR

Als tolles Zubehör für moderne Armaturen bieten sich Gläser und Karaffen für das Abfüllen von Leitungswasser an. Vor allem in Kombination mit Grohe Blue lassen sich die Gläser gut einsetzen und Sie können frisch gesprudeltes Leitungswasser aus hochwertigen Kristallgläsern genießen.

Auch bieten wir in unserem Shop einzelne Spülbrausen als tolle Ergänzung zu normalen Armaturen an. Auch Ersatzschläuche und Schläuche mit Spülbrausen führen wie in unserem Shop, sodass Sie jederzeit auch nachträglich Ihre Armaturen erweitern und austauschen können.

UNSERE TOP-HERSTELLER FÜR KÜCHENARTIKEL

    • Dornbracht Firmenlogo
    • Grohe Firmenlogo
    • Hansa Firmenlogo
    • Hansgrohe Firmenlogo
    • Ideal Standard Firmenlogo
    • Jado Firmenlogo
    • Keramag Firmenlogo
    • Kludi Firmenlogo
    • Steinberg Firmenlogo
    • Villeroy & Boch Firmenlogo