Duschabtrennungen


Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5


10982 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Lieferzeit
60

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5


10982 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Lieferzeit
60

DUSCHABTRENNUNGEN – DIE RICHTIGE WAHL FÜR EIN TROCKENES BAD

Wenn Sie sich nicht gerade für eine Walk In Dusche ganz ohne Abtrennung entschieden haben und kein Spritzwasser auf dem Badezimmerboden haben möchten, ist ein guter Spritzschutz unumgänglich. Neben dem klassischen Duschvorhang entscheiden sich viele für eine feste Duschabtrennung. Hierzu gibt es viele Gründe: ein Duschvorhang kann unangenehm am Körper kleben und sieht schnell unsauber und unschön aus. Auch für Badewannen ist eine solche Abtrennung angebracht, wenn Sie darin im Stehen duschen möchten ohne das ganze Bad unter Wasser zu setzen. Duschabtrennungen für die Badewanne werden meist Badewannenaufsätze genannt.

Die Größe einer Duschabtrennung richtet sich nach der Größe der Dusche oder Badewanne. Gerade bei Nischenduschen sollte die Größe exakt passen. Die Höhe sollte hoch genug sein, um ihr Spritzwasser abzufangen, bei größeren Personen entsprechend höher. In unserem Shop führen wir Duschabtrennungen bis zu einer Höhe von 2 m.

Komplett eckig oder oben einseitig abgerundet sind die gängigsten Formen einer Duschabtrennung.

EINSTEIGEN UND LOSDUSCHEN: MÖGLICHE TÜRARTEN

Falttüren
Falttüren sind meistens mit kugelgelagerten Laufrollen und einer Schiene versehen, die ein leichtes Öffnen und Schließen ermöglichen. Diese Schiene kann allerdings Probleme bei der Reinigung machen. Für Rundduschen werden meistens sogenannte Drehfalttüren eingesetzt.

Schiebetüren
Schiebetüren eignen sich besonders für kleine Bäder, die nicht viel Platz für eine offene Duschtür bieten. Wie die Falttür benötigt sie eine Führungsschiene, die schwieriger zu reinigen ist. Außerdem erhält man durch diese Art von Tür nur einen relativ kleinen Einstieg.

Pendeltüren
Pendeltüren funktionieren wie eine normale Zimmertür und können nach innen und außen geöffnet werden. Sie bieten deshalb viel Platz auch in kleinen Bädern und haben einen sehr breiten Ein- und Ausstieg.

Schwing- & Drehtüren
Schwing- & Drehtüren lassen sich nur nach außen öffnen und benötigen dementsprechend auch einen größeren Platzbedarf vor der Dusche.

Seitenwände
Seitenwände werden oft für Walk In Duschen oder als zusätzliche Abtrennung eingebaut. Bei einer Walk In Dusche kann dann auf eine Tür verzichtet werden.

Machen Sie sich vor dem Kauf Gedanken, welche Art von Tür für Sie in Frage kommt. Türen, die in den Raum hinein geöffnet werden, verlieren Tropfwasser auf den Boden und können so für mehr Arbeitsaufwand nach dem Duschen sorgen. Einige Türen haben einen sogenannten Hebe-Senk-Mechanismus, der für ein leichteres Öffnen und Schließen sorgt und gleichzeitig einen höheren Schutz vor Spritzwasser bietet. Beim Öffnen hebt sich die Tür an und sorgt dafür, dass die Dichtung nicht an der Dusch- oder Badewanne schleift. Wenn Sie Ihre Duschabtrennung in einer gefliesten bodenebenen Dusche einbauen, wird empfohlen, zu einem solchen Mechanismus zu greifen.

Die Alternative zu Duschabtrennungen sind Duschvorhänge. Diese haben den Vorteil, dass sie gewaschen und regelmäßig ausgetauscht werden können. Allerdings sieht ein Duschvorhang bei weitem nicht so edel aus, wie eine feste Duschabtrennung und sie können unangenehm an der Haut kleben, wenn beide nass sind. Duschvorhänge und entsprechendes Aufhängezubehör führen wir in unserem Shop vom Markenhersteller Keuco.

MATERIALIEN VON DUSCHABTRENNUNGEN


Echtglas
Die meisten Duschabtrennungen vom Markenhersteller sind aus Echtglas gefertigt. Diese benötigen eine konsequente Pflege. Sie vertragen keine scharfen Reinigungsmittel und Scheuermittel, da sie die Oberfläche verkratzen können. Am besten spülen Sie Ihre Duschabtrennung aus Echtglas nach jeder Nutzung mit klarem Wasser ab und trocknen sie danach mit einem Abzieher. Klingt zwar nach viel Arbeit, aber Ihre Duschwand wird es Ihnen strahlend danken. Bei dem verwendeten Glas handelt es sich immer um Sicherheitsglas, welches mehrfach geprüft wird, extrem schlag-, bruch- und stoßfest ist und, falls es doch einmal kaputtgehen sollte, in kleine Krümel zerfällt, an denen man sich nicht schneiden kann. Es sind spezielle Beschichtungen erhältlich: KermiCLEAN von Keramag verhindert Schmutz- und Kalkanhaftungen, ShowerGuard Glas von HSK bekommt eine extra Versiegelung, die speziell für den Nassbereich geeignet ist und das Glas ebenfalls kalk- und schmutzabweisend macht. Falls Sie neben dem Spritzschutz auch einen Sichtschutz wünschen, achten Sie auf eine satinierte Glasoberfläche. Diese ist zwar lichtdurchlässig, aber nicht durchsichtig.



Kunststoff
Die Duschabtrennungen aus Kunststoff sind meist aus Plexiglas hergestellt und sind wesentlich günstiger als die Glasvariante. Außerdem haben sie ein leichteres Gewicht. Allerdings sind Kunststoffduschabtrennungen anfälliger gegen Kratzer und Reinigungsmittel. Auch weisen sie meistens eine unebenere Oberfläche auf, was Schmutz und Kalk eine ideale Angriffsfläche bietet. Schnell werden hier die Scheiben milchig.



Polyester
Sollten Sie sich für einen Duschvorhang entscheiden, sind diese meist aus Polyester gefertigt und an den Aufhängestellen mit Edelstahlösen verstärkt.>

 

ZUSÄTZLICHE MERKMALE FÜR NOCH MEHR INDIVIDUALITÄT

Einige Duschabtrennungen, wie die Seitenwand Favorit von HSK, haben außen Handtuchhalter oder Ablagen integriert, die zusätzlichen Stauraum bieten und dafür sorgen, dass Ihr Handtuch nach dem Duschen schnell griffbereit ist.

Auch sind bedruckte Maßanfertigungen möglich. Kermi bietet sandgestrahlte Gläser an, die mit verschiedenen wählbaren Mustern verziert sind. Damit können Sie Ihr Badezimmer noch individueller nach Ihren persönlichen Vorstellungen gestalten.

Teilweise haben die Duschabtrennungen auf der Außenseite verspiegeltes Glas wie die Duravit Open Space. Das hat den Vorteil, dass Sie gleich einen Ganzkörperspiegel im Badezimmer integriert haben. Die Duschabtrennung lässt sich so umklappen, dass sie die Armaturen komplett verdeckt. Dadurch wirkt Ihr Bad optisch größer und die Dusche wird voll in den Raum integriert.

RAHMEN ODER LIEBER RAHMENLOS? WIE HÄTTEN SIE IHRE DUSCHABTRENNUNG GERNE?

Duschabtrennungen sind mit und ohne Rahmen und teilgerahmt erhältlich. Jede Variante hat ihre besonderen Eigenschaften, die Ihnen die Entscheidung einfacher machen können. Die Rahmen sind meist verchromt, aus Alu, in Silber, Weiß oder in Sandfarben und können somit Ihrem Bad und Ihren Wünschen entsprechend angepasst werden.


Rahmenlos
Eine rahmenlose Duschabtrennung besticht durch ihre minimalistische Optik, kann allerdings nie komplett dicht werden. Transparente Dichtungen und absenkbare Türen verhindern aber weitestgehend das Austreten von Spritzwasser.

Teilgerahmt
Teilgerahmte Duschabtrennungen haben kein Profil, also keinen Rahmen, im Einstiegsbereich. Zum Spritzwasserschutz werden hier heb- und schwenkbare Türen eingesetzt.

Gerahmt (profiliert)
Eine gerahmte Duschabtrennung bietet vollständigen Spritzwasserschutz. Diese Variante kann allerdings auch mehr Ecken und eine größere Angriffsfläche für Schmutz und Kalk bieten.

 

UNSERE TOP-HERSTELLER FÜR DUSCHABTRENNUNGEN

In unserem Shop führen wir ausschließlich Duschabtrennungen vom Markenhersteller. Nutzen Sie die vielen Vorteile hochwertiger Artikel: Duschabtrennungen vom Markenhersteller sind TÜV-geprüft und garantiert nach DIN-Normen produziert. Kermi bietet 20 Jahre Nachkaufgarantie für alle Ersatzteile seiner Duschabtrennungen an, was für die Überzeugung von der Qualität seiner Produkte spricht. Bei richtigem Einbau und etwas Pflege sind Dichtheit und Spritzschutz Ihrer Duschabtrennung über Jahre hinweg gewährleistet und Sie haben lange Freude an Ihrer Dusche.

UNSERE TOP-MARKENHERSTELLER FÜR Duschabtrennungen

    • Bette Firmenlogo
    • Duravit Firmenlogo
    • Hoesch Firmenlogo
    • HSK Firmenlogo
    • Kermi Firmenlogo
    • Keuco Firmenlogo