•  
  •  
  •  
  •  
  • EUR  
  • CHF


 

Badmöbel


Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5


1367 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Lieferzeit
60

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5


1367 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Lieferzeit
60

BADMÖBEL – DIE UNVERZICHTBAREN ORDNUNGSHELFER

In der täglichen Badroutine kommen etliche Utensilien zum Einsatz. Zahnbürste, Zahnpaste, Cremes, Schminkutensilien, Handtücher und alles, was man sonst so im Badezimmer benötigt, muss auch verstaut werden. Für ein aufgeräumtes Badezimmer bieten sich Badmöbel verschiedener Art an. Welche Möglichkeiten Sie haben, soll Ihnen die folgende Übersicht zeigen. Lassen Sie sich inspirieren und profitieren Sie von günstigen Preisen bei xTWO.

BADMÖBEL IN UNTERSCHIEDLICHEN BAUARTEN

Sie können zwischen Badmöbeln in verschiedenen Bauarten wählen bzw. diese kombinieren:

Waschtischunterschränke
Sind vor allem in kleineren Bädern sehr beliebt, da sie direkt unter das sowieso vorhandene Waschbecken gebaut werden. Oft sind die Waschbecken dabei direkt in den Schrank eingebaut oder das Waschbecken sitzt als Aufsatzwaschbecken auf dem Schrank.

Hoch- und Seitenschränke
Hoch- und Seitenschränke bieten zusätzlich zum Waschbeckenunterschrank ausreichend Stauraum. Vor allem der Hochschrank hält sich dabei in seiner Erscheinung dezent zurück und glänzt trotzdem durch ausreichend Platz im Inneren. Meist findet sich auch in kleineren Bädern noch Platz für einen Hochschrank.

Spiegelschränke
Spiegelschränke sind auch in modernen Badezimmern sehr beliebt. Oftmals findet sich in unseren Badezimmern sowieso ein Spiegel. Warum sollte man diesen dann also nicht gleich mit einer Stauraummöglichkeit kombinieren? Vor allem Utensilien, die Sie regelmäßig benötigen, haben Sie im Spiegelschrank immer direkt griffbereit.

Ablagen
Auch offene Ablagen in Form eines Regals sind im Badezimmer zu finden. Diese eignen sich vor allem, um beispielsweise Handtücher dekorativ zu verstauen oder Dekorationsartikel zu drapieren. Oft finden sich solche Regalsysteme auch in Kombination mit einem Spiegelschrank wieder.

Rollcontainer
Eine ausgefallener Variante eines Badmöbels bietet sicherlich der Rollcontainer. Dieser ist meist würfelförmig und hat den Vorteil, dass man ihn verschieben kann, sollte man gerade mehr Platz benötigen. Teilweise bieten diese Rollcontainer auch gleichzeitig eine Sitzmöglichkeit. Wir führen Rollcontainer von Duravit und Ideal Standard.

Hocker
Neben den Rollcontainern, die teilweise als Hocker verwendet werden können, führen wir auch Hocker ohne Möglichkeit zur Aufbewahrung. Diese können im täglichen Badgeschehen durchaus nützlich sein. Sie können auf ihm eine kurze Ruhepause einlegen, Ihr Kind zum Zähneputzen hinsetzten oder Ihre Kleidung darauf ablegen.

Badspiegel
Badspiegel sind wichtige Alltagsbegleiter im Badezimmer. Es gibt sie in den verschiedensten Größen und Formen. Wir bieten Spiegel in verschiedensten Formen und mit allerlei Zusatzfunktionen an.

 

Viele der verfügbaren Badmöbel sind mit und ohne Schubladen erhältlich, deren Inneneinrichtung durch Trennwände und Einlegeelemente individuell gestaltbar ist. Für welche Möbel Sie sich entscheiden, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack, dem Platzangebot in Ihrem Badezimmer und eventuell auch von der bereits vorhandenen Keramik ab. Viele Waschbeckenunterschränke lassen sich zum Beispiel mit Waschbecken desselben Herstellers komfortabler kombinieren als mit anderen.

Die meisten der Badmöbel werden mit Hilfe von Schrauben und Dübeln an der Wand befestigt. Dies ist in unserem Shop im Beschreibungstext ausgewiesen. Falls Sie nicht in Ihre Fliesen bohren möchten, sollten Sie zu einer stehenden Möbelvariante greifen.

BADEZIMMERMÖBEL MATERIALIEN – HOLZ, LACK ODER ALUMIUM

Viele Badmöbel sind aus unterschiedlich verarbeitetem Holz hergestellt. Dies kann unter anderem Spanplatte, Massivholz oder Faserplatte sein. Es wird aber auch Aluminium und Keramik verwendet oder die Materialien werden mit Glas kombiniert.
Wählen Sie die Materialien Ihrer Badezimmermöbel gewissenhaft aus, denn sie geben ihnen neben Farbe und Form ihren besonderen Charme und Charakter.

Aluminium hat den Vorteil, dass es sehr korrosionsbeständig ist, sehr modern wirkt und einen schönen silbrigen Glanz hat. Allerdings ist das Material auch kratzerempfindlich.

Badmöbel aus einem Holzmaterial können teilweise günstiger produziert werden und schonen auch die Umwelt, da sie zum Teil aus Restprodukten hergestellt werden. Holz hat allerdings den Nachteil, dass es häufige Temperaturschwankungen, wie sie im Badezimmer durchaus vorkommen, nicht gut aushält - Außerdem sollten Ihre Badmöbel aus Holz Wasser nie längere Zeit direkt ausgesetzt sein, gerade dann nicht, wenn die Versiegelung Schäden aufweist.

Besonders wichtig bei Badmöbeln aus Holz sind jedoch die Oberflächen:

Echtholzfronten
Sie gibt es in verschiedenen Farbnuancen und Strukturen wie Eiche, Nussbaum, Kirsche und vielen mehr. Sogar weiß und schwarz sind möglich. Die Möbelstücke werden hierbei mit einer dünnen Schicht aus hochwertigem, Echtholz „furniert“ und je nach Hersteller mithilfe aufwendiger Verfahren verleimt, geschliffen und lackiert.

Lackfronten
Lackierte Badmöbel wirken besonders modern und nahezu jede Farbgebung ist möglich. Aufgrund ihrer aufwendigen Fertigung zählen Lackfronten zu den hochwertigsten Möbeloberflächen. Der Lack wird hierbei in mehreren Schichten in anspruchsvollen Verfahren aufgetragen und bei Hochglanzoberflächen zusätzlich poliert.

Melaminfronten
Bei dieser Oberfläche handelt es sich um einen Kunststoff aus Melaminharz, der als besonders robust, hart und kratzfest gilt. Melaminfronten sind in verschiedenen Optiken erhältlich.

Acrylfronten
Badmöbel mit Acryloberflächen haben eine hervorragende, hochglänzende Tiefenwirkung. Acryl lässt sich leicht einfärben und ist sehr alterungsbeständig, allerdings ist es empfindlich gegen Alkohol und Lösungsmittel.
Je nach Hersteller wie bspw. burgbad werden die flächenbeschichtete Platte und Kante mit Lasertechnologie zu einer fugenlosen Einheit verschweißt.

 

MIT FARBEN UND FORMEN KLARE AKZENTE SETZEN

Aufgrund ihrer Größe sind Badmöbel besonders wichtig für das Design Ihres Badezimmers. Durch sie kann Ihr Bad modern oder rustikal, hell oder dunkel, dezent oder knallig erscheinen.


Farben
Abhängig von ihrem Material können sich Badmöbel in den unterschiedlichsten Farben präsentieren. Von schlichtem Weiß und Grau über Holzoptik bis hin zu Knallrot sind viele Farben möglich. Setzen Sie gezielt Akzente oder kombinieren Sie elegante Badmöbel zu schlichter Badkeramik oder umgekehrt - ganz wie Sie möchten. Ein rustikales Erscheinungsbild bietet zum Beispiel der stehende Waschtischunterschrank Hommage von Villeroy & Boch.


Formen
Auch in Sachen Formen kommen die Badmöbel abwechslungsreich daher. Es gibt sie in klassischen eckigen Formen, abgerundet meist an ein passendes Waschbecken angepasst, oder in Kombination aus eckig und rund. Für alle, die es etwas ausgefallener mögen, bietet Burgbad eine besondere Kombination aus geschwungenem Waschbecken und Waschbeckenunterschrank an.
Eine besondere Innovation, um Waschbecken und Waschbeckenunterschrank miteinander zu verschmelzen, bietet Duravit. Der Badhersteller hat die Technologie c-bonded entwickelt, die eine extra dünne Keramik hervorbringt. Dadurch gehen die Materialien nahtlos ineinander über.

 

BESONDERE FUNKTIONEN FÜR NOCH MEHR KOMFORT

Viele Hersteller bieten nützliche Zusatzfunktionen von Badmöbeln an. Bei Schränken mit Schubladen gibt es die sogenannte Push-Pull- oder Tip-On-Technik, die ein fast berührungsloses Öffnen ermöglicht. Durch Antippen der Schublade geht diese von selbst auf. Bei diesen Badmöbeln wird gezielt auf Griffe verzichtet, was eine nahtlose Front garantiert. Auch der Selbsteinzug bietet viel Komfort und vor allem eine schnelle Abwicklung Ihrer täglichen Badroutine. Tippen Sie die Schublade nur leicht an und sie schließt sich vollständig und sanft von selbst

Spezielles Zubehör macht Ihre Badmöbel noch funktionaler. Durch eine integrierte Lichtleiste schaffen Sie eine entspannende Atmosphäre, Magnetleisten und Handtuchhalter bieten zusätzlichen Verstaumöglichkeiten und setzten optische Akzente. Besonders bei Badmöbeln mit integriertem Licht gilt allerdings, dass Sie sich beim Installieren besser professionelle Hilfe holen sollten, da oft Kabel miteinander verbunden werden müssen.

UNSERE TOP-HERSTELLER FÜR BADMÖBEL

    • Alape Firmenlogo
    • Burgbad Firmenlogo
    • Dornbracht Firmenlogo
    • Duravit Firmenlogo
    • Emco Firmenlogo
    • Hansgrohe Firmenlogo
    • Ideal Standard Firmenlogo
    • Keramag Firmenlogo
    • Keuco Firmenlogo
    • Villeroy & Boch Firmenlogo