•  
  •  
  •  
  •  
  • EUR  
  • CHF


 

Waschtischarmaturen – passend für jeden Geschmack


Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5


460 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Lieferzeit
60

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5


460 Artikel

Topseller
  • Topseller
  • Name
  • Preis
  • Lieferzeit
60

WÄHLEN SIE DIE PASSENDE ARMATURENART FÜR IHREN WASCHTISCH

Die Waschtischarmatur - oder umgangssprachlich auch Wasserhahn - hat einen nicht wegzudenkenden Stellenwert in Ihrem Badezimmer. Denn erst durch sie bekommt Ihr Waschbecken die Funktionalität, die Sie benötigen. Egal, ob Familienbad oder Gäste-WC – eine passende Armatur wertet Ihr Waschbecken auf. Doch es ist gar nicht so einfach, die richtige Waschtischarmatur auszuwählen. Es gibt die unterschiedlichsten Formen und Designs, Materialien und Funktionen. Um Sie ein wenig bei der Auswahl zu unterstützen, haben wir Ihnen Punkte, die Sie beachten sollten und Wissenswertes zusammengestellt. Bevor Sie sich Gedanken über Design und Material machen und losstöbern, hier einige wichtige Unterscheidungsmerkmale von Waschtischarmaturen:


Einlocharmatur
Bei den Einlocharmaturen sind Warm- und Kaltwasserregler fest mit dem Wasserhahn verbunden, sodass nur ein Loch zur Befestigung benötigt wird.

oder

Dreilocharmatur
Die Besonderheit der Dreilocharmaturen ist, dass Wasserhahn, Kaltwasserzulauf und Warmwasserzulauf verschiedene Öffnungen benötigen. Ein Beispiel hierfür ist die Waschtischarmatur Logis von Hansgrohe. Für welche Art von Armatur Sie sich entscheiden, hängt von Ihrem Geschmack ab und natürlich von den Voraussetzungen, die Ihr Waschbecken bietet.

 


Einhebelmischer
Einhebelmischer werden heute am häufigsten verwendet. Sie sind praktischer und auch sparsamer als die Zweigriffarmaturen, da die gewünschte Wassertemperatur schneller erreicht wird.

oder

Zweigriffarmatur
Zweigriffarmaturen sind mittlerweile seltener im Bad zu finden, während sie früher häufig vertreten waren. Wer seinem Bad einen besonders nostalgischen Charme verleihen möchte, sollte zu dieser Armaturenart greifen.
Aber auch Designer greifen wieder vermehrt zur Zweigriffarmatur.

Eine interessante Alternative zu beiden Waschtischarmaturenarten und vor allem im öffentlichen Bereich mittlerweile weit verbreitet, ist die infrarotbetriebene Armatur wie zum Beispiel Grohe Eurosmart CE. Diese besticht vor allem durch Ihre hygienische Anwendung und wird deshalb immer beliebter. Noch dazu spart die Infrarot-Armatur auch Wasser, da es nur dann fließt, wenn es auch benötigt wird.

 


Hochdruckarmatur
Bei einem normalen Wasserdruck von 2 bis 6 bar und einer Zweiteilung in warmes und kaltes Wasser ist eine Hochdruckarmatur ideal. Sie kommt zum Einsatz, wenn das Warmwasser direkt aus der Wasserleitung kommt.

oder

Niederdruckarmatur
Wenn Sie nicht über einen separaten Warmwasseranschluss verfügen und Ihr Wasser mithilfe eines Boilers erwärmen, ist es notwendig, sich für eine Niederdruckarmatur zu entscheiden. Nur so kann gewährleistet werden, dass Ihr Boiler keinen Schaden nimmt. Da die Niederdruckarmatur – wie der Name sagt – den Druck des Wassers erst minimieren muss, um es dann zum Erwärmen in den Boiler zu leiten, hat sie auch einen dritten Wasseranschluss. Durch den komplexeren Aufbau dieser Armaturen sind diese meist auch etwas teurer als Hochdruckarmaturen.

Die Niederdruckarmaturen sind in unserem Shop mit einem Blitz gekennzeichnet.

 

 
Klassische Standarmatur
Die klassische Standarmatur ist die am meisten verwendete Armaturenart. Sie ist stehend mit dem Waschbecken verbunden oder befindet sich direkt hinter dem Becken. Ein Beispiel hierfür ist CeraPlan II von Ideal Standard. Wie die Wandarmaturen führen wir diese Waschtischarmaturen in vielen Designvarianten, sodass Sie in unserem Shop mit Sicherheit das Richtige für Ihr Bad finden.

oder

Moderne Wandarmatur
Die Grundkörper der Wandarmaturen werden im Unterputz der Wand eingebaut und die Armaturen an der Wand montiert. Bei dieser Montageart bleibt das Waschbecken frei und bietet eine besondere Optik. Das Modell Metris S von Hansgrohe stellt nur ein Beispiel unserer Wandarmaturen dar. 

 

Beachten Sie bei der Wahl der Waschtischarmatur unbedingt auch die Voraussetzungen in Ihrem Badezimmer. Gerade in älteren Häusern sind immer noch Durchlauferhitzer zu finden. Speziell dann sollten Sie auf Waschtischarmaturen für Niederdruck achten. Auch die Anschlüsse Ihres Waschbeckens beeinflussen natürlich die Wahl der richtigen Armatur.
Bei neueren Häusern sind Badezimmerinnenwände häufig nicht tragend, so dass problemlos Wandarmaturen eingebaut werden können. Sollten Sie sich nicht sicher sein, welche Waschtischarmatur für Sie die richtige ist, ziehen Sie einen Fachmann hinzu.

WAS SIE SICH IM HINBLICK AUF DAS DESIGN IHRER WASCHTISCHARMATUR FRAGEN SOLLTEN

Außer der Frage, welche Armaturenart Sie benötigen, sollten Sie auch die folgenden Fragen über Ihre zukünftige Waschtischarmatur beantworten können. 

Wie sehen der Waschtisch und der Rest meines Badezimmers aus? Welche Waschtischarmatur passt optisch am besten dazu oder hebt sich gekonnt ab? Haben Sie ein modernes Bad, sehen nostalgische Wasserhähne sicher etwas merkwürdig aus, während das Spiel aus runden und eckigen Formen dem Badezimmer eine frische Note verleihen kann.

Welche Form bevorzuge ich? Mag ich lieber eckige Formen oder eher runde? Oder bewege ich mich dazwischen? Mag ich es filigran oder eher grobförmig?

Welche Farbe bevorzuge ich? Die meisten Armaturen sind aus Messing gefertigt und mit Chrom in unterschiedlichen Farbnuancen wie Gold, Platin oder sogar Schwarz überzogen. Gibt es in Ihrem Badezimmer ein besonderes Farbkonzept, welches Sie in Ihrer Armatur aufgreifen möchten, oder setzen Sie gezielt einen Farbakzent durch die Waschtischarmatur?

Eine wichtige Entscheidung ist sicherlich auch die Frage nach hochglänzenden oder matten Waschtischarmaturen. Möchten Sie eine edel glänzende oder lieber eine matte zurückhaltende Optik? Die matten Oberflächen haben zum Vorteil, dass Kalk- und Wasserflecken nicht so auffällig sind, wie auf glatten Oberflächen, die Sie häufig abwischen müssen.

Soll Ihr Wasserhahn schwenkbar sein oder bevorzugen Sie einen starren Auslauf?


Unsere Hersteller bieten auf jeden Fall für jeden Geschmack das Passende. Durchstöbern Sie unseren Shop und schauen Sie was Ihnen gefällt. Oder suchen Sie weitere Inspiration? Dann schauen Sie sich auch unsere Badideen an.

AUF DIE RICHTIGE KOMBINATION KOMMT ES AN – SOWOHL IN GRÖßE ALS AUCH IN FORM

Wichtig ist, dass Ihre Waschtischarmatur und Ihr Waschbecken zusammenpassen – sowohl optisch als auch in den Proportionen. Viele Hersteller bieten spezielle Designlinien an, die bereits eine ideale Kombination aus Keramik und Armatur zeigen. Dies kann Ihnen die Entscheidung erleichtern.
Stellen Sie Ihr Waschbecken selbst zusammen, achten Sie dabei auf ein harmonisches Zusammenspiel Ihres Waschbeckens und der Armatur. 

Armaturengröße:
Eine zu große oder zu kleine Waschtischarmatur kann das Gesamtbild Ihres Bades verzerren. Auch der Wasserauslauf darf nicht zu hoch sein, damit Ihr Bad nicht nach jedem Händewaschen unter Wasser steht. Ist er zu niedrig, können Sie Ihr Waschbecken nicht komfortabel nutzen. 

Armaturendesign:
Ist Ihr Waschbecken rund, komplettieren Sie es mit einem runden oder geschwungenen Wasserhahn. Oder wollen Sie, dass er sich bewusst abhebt? Dann können Sie das über eine kubische Form Ihrer Waschtischarmatur erreichen. Umgekehrt ist es natürlich bei eckigen Waschbecken.

WUSSTEN SIE, DASS...?

Die erste Einhebelarmatur wurde 1937 von Alfred M. Moen erfunden, da dieser sich beim Hände waschen mit einem Zweihebelmischer die Hände verbrühte. Es dauerte allerdings noch einige Jahre bis die Erfindung in Produktion ging.

WASCHTISCHARMATUREN, DIE EINEN SCHRITT WEITER GEHEN

  • WASSERHÄHNE FÜR TECHNIKBEGEISTERTE
    Wie wäre es mit einer Waschtischarmatur mit dem entscheidenden Mehr an Technik? Gerade, wer sich ein Smart Home einrichtet, sollte auch im Badezimmer nicht auf den Komfort von Wireless-Technologie verzichten müssen. xTWO bietet auch hier passende Angebote. Die Waschtischarmatur Veris von Grohe beispielsweiße bietet eine Vielzahl innovativer Vorzüge. Diese Einlocharmatur besitzt einen digitalen Controller, eine Bedieneinheit mit Mehrfachfunktion, Temperatur- und Mengenregulierung, Pausen- und Memoryfunktionen, einen LED-Ring sowie viele weitere nützliche Funktionen. Überzeugen Sie sich am besten gleich selbst.

  • ARMATUREN MIT DEM PLUS AN SICHERHEIT
    Sicherheit wird auch im Bad immer wichtiger, deshalb verfügen Waschtischarmaturen vermehrt über eine Sicherheitsabschaltung (vor allem bei elektronischen Armaturen zu finden), wie zum Beispiel die Armatur Eurosmart CE von Grohe, damit Ihr Waschspaß keine unangenehmen Folgen hat.
    Gerade mit Kindern im Haus werden Sie Waschtischarmaturen mit einer speziell einstellbaren Temperaturbegrenzung, wie der Einhebel-Waschtischmischer Metris von Hansgrohe, begeistern. So können Sie verhindern, dass Ihre Kleinen sich verbrühen. 

  • WASSERHÄHNE MIT WASSERSPARTECHNIK
    Nachhaltigkeit und Umweltschutz nehmen einen wachsenden Stellenwert in unserem Leben ein. Deshalb gibt es bereits viele Waschtischarmaturen mit Wasserspartechnik oder einer einstellbaren Durchlaufmenge. Hier wären zum Beispiel die Armaturen mit der Grohe EcoJoy-Technologie, mit der maximal 5,7 Liter pro Minute verbraucht werden, zu nennen.

BESONDERE HIGHLIGHTS UNSERER WASCHTISCHARMATUREN

Eine ganz besondere Optik in Ihrem Badezimmer bieten die Wasserfallarmaturen, die Ihnen bei jedem Händewaschen einen Gruß aus der Natur schicken. Ein spezielles Produkt aus dieser Kategorie ist die Waschtisch-Einhand-Einlochbatterie Hansamurano von Hansa.
Ein noch größeres Designhighlight bieten Armaturen mit Schwallstrahl wie z.B.: Hansgrohe Axor Starck V mit Glasauslauf. Ihre Gäste werden Sie für dieses ausgefallene Stück bewundern. (Produktvideo auf Hauptwaschtischarmaturenseite? Ist zurzeit bei dem Produkt selbst).

WASCHTISCHARMATUREN-REINIGUNG: UNSERE TIPPS

Wollen Sie lange Freude an Ihren Waschtischarmaturen haben, ohne mit lästigen Wasserflecken kämpfen zu müssen?

Wischen Sie Ihre Armaturen nach Gebrauch immer wieder mit einem weichen Tuch ab, um Kalkablagerungen zu verhindern. Außerdem sollten Sie keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden und Reinigungsmittel generell nicht direkt auf die Armaturen sprühen. Sie können Ihre Armaturen nach der Reinigung auch mit destilliertem Wasser abspülen, bevor Sie sie trockenwischen. So haben Sie garantiert lange Spaß an Ihrer Waschtischarmatur.
Eine spezielle QuickClean-Technologie haben die Waschtischarmaturen von Hansgrohe z.B. Axor Urquiola -Einhebel-Waschtischmischer. Spezielle Silikonnoppen an den Armaturen sorgen für eine einfache Entfernung von Kalk und Schmutz durch leichtes Rubbeln. So können Sie ein sauberes Badezimmer genießen, ohne viel Zeit für die Reinigung aufbringen zu müssen.

UNSERE WICHTIGSTEN HERSTELLER FÜR WASCHTISCHARMATUREN

Wir führen Waschtischarmaturen vieler namhafter Hersteller, wie Grohe, Hansa, Hansgrohe, Dornbracht, Ideal Standard und Steinberg mit unterschiedlichsten Designs. Ob runde oder eckige Formen, modern oder nostalgisch, kleine oder besonders hohe Armaturen, schlichtes oder ausgefallenes Design, bei uns werden Sie fündig.

    • Grohe Firmenlogo
    • Hansgrohe Firmenlogo
    • Dornbracht Firmenlogo
    • Hansa Firmenlogo
    • Ideal Standard Firmenlogo
    • Jado Firmenlogo
    • Keuco Firmenlogo
    • Kludi Firmenlogo
    • Laufen Firmenlogo
    • Schell Firmenlogo
    • Steinberg Firmenlogo

Wählen Sie in unserem Shop genau die Armatur aus, die Ihr Baderlebnis perfekt macht.